#007 Tool as Fuck

10. September 2019 #7
avatar Marc Mühlenbrock
avatar Tilmann Köllner

Tool sind mehr als eine Metal-Band, sie sind ein Kult, eine Religion, eine ganz eigene Welt. Eine Welt, zu der man nicht so leicht Zugang findet, weiß Tilmann Köllner aus eigener Erfahrung. Aber eine Welt, die so viel zu bieten hat: harte Gitarrenriffs und vertrackte Rhythmen auf Alternative Hits wie „Prison Sex“ oder „Stinkfist“ und auf bis zu 15-Minuten-langen Songsuiten. Tool erschaffen Dunkelheit und Hoffnungsschimmer, Industrial mit Seele, Metal mit Groove, verklausulierte Texte über Gott, Evolution, Sex und Psychologie. Da lohnt es sich schon mal 13 Jahre zu warten auf ein neues Album. „Fear Inoculum“ erschien endlich Ende August 2019, 4872 Tage nach dem Vorgänger „10.000 Days“ und nach gefühlt 1.000.000 Postings dazu in Fanforen. Es landet diese Woche auf Platz 1 der US-Albumcharts. Marc Mühlenbrock hat vor einem Jahr eine der raren Interviewmöglichkeiten mit Tool-Sänger Maynard James Keenan bekommen, diesem unglaublich interessanten, scheinbar widersprüchlichen Mann mit tiefschwarzem Humor, um mit ihm über seine Zeit beim Militär und an der Kunsthochschule zu sprechen und über sein Leben heute zwischen Weingut und Metal-Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.