#051 My Bloody Valentine

31. Oktober 2021 #51
avatar
Marc Mühlenbrock
avatar
Tilmann Köllner

Happy Halloween in der Area 51! Auch wenn es bei My Bloody Valentine um einen anderen Feiertag geht. Und um brachialen Noise, zuckersüßen Gesang, den Reverse Reverb Effekt und ganz viel Melancholie. Die Band aus London ist der Inbegriff von Shoegaze. Der Begriff ist entstanden, weil die beteiligten Gitarristen so häufig auf ihre Füße und die Effektpedale darunter starrten, mit denen sie ganze Wände an Gitarren errichtet haben. My Bloody Valentine haben mit „Loveless“ Anfang November vor 30 Jahren das beste Album des Genres erschaffen. Shoegaze – und insbesondere „Loveless“ – ist der Soundtrack der englischen Jugend Anfang der 90er – und inzwischen weltweit als Kult verewigt. My Bloody Valentine Ultra Marc Mühlenbrock hat My Bloody Valentine Chef Kevin Shields einen auditiven Besuch abgestattet – mit einem nächtlichen Telefonat in die Irische Countryside. Die Essenz dieses 3-stündigen (!) Gesprächs bildet den Kern von #051MyBloodyValentine. Jetzt überall, wo es Podcasts gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.