#025 Die Fantastischen 30

30. Juni 2020 #25
avatar Marc Mühlenbrock
avatar Tilmann Köllner

Vier gewinnt. Was Anfang der 90er klang wie ein überheblicher Slogan von vier halbstarken Schwaben in bunten Baggie-Pants, ist nach 30 Jahren Bandgeschichte unbestrittener Fakt. Die Fantastischen Vier haben in drei Jahrzehnten deutschen Sprechgesang geprägt und „Populär“ gemacht. Dabei mussten sich die sümbadischen Spaßrapper oft dem Unmut aus dem Underground stellen, sie wurden von Moses Pelham beleidigt, aber vom Mainstream gefeiert. Die Fantas haben sich immer wieder neu erfunden, ohne sich dabei unTroy zu werden. Dass ihnen das gelungen ist, haben sie auch ihrer Freundschaft zu verdanken. Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon albern mit Ü-50 immer noch rum wie Zehntklässler auf einem Schulausflug - sie sind halt zusammen groß und zusammen alt geworden und werden hoffentlich noch ein bisschen zusammen bleiben. Wir schauen mit ihnen zurück auf eine bewegte Karriere zwischen Bühnen aus Europaletten und Stadion-Shows, Spaß und Spiritualität, Hoffnung, Lauschgift und Rückenwind. Jetzt geht’s ab, mit freundlichen Grüßen - in Folge #025DieFantastischen30.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.